Schriftgröße: klein mittel groß
Fotocollage DRK Rundlogo Fotocollage
Herzlich Willkommen DRK Rundlogo DRK Ortsverein Rheine e.V.
19.02.2018:
Blutspendetermin in den Osterferien
Gerade vor den Feiertagen bleibt Leben retten richtig und wichtig

Das Rote Kreuz ruft jetzt in Rheine alle auf, die vor den Osterfeiertagen noch ein wenig Zeit für gute Taten haben. Blutspender sind Lebensretter und in der Euregio-Gesamtschule, Ludwigstraße 37, herzlich willkommen: am Montag, 26. März, am Dienstag, 27. März, und am Mittwoch, 28. März, jeweils von 15.30 bis 20 Uhr; am Dienstag zusätzlich auch von 9 bis 12 Uhr.
Viele Krebspatienten, Unfallopfer und andere schwer Erkrankte können überleben, weil Bluttransfusionen für sie bereit stehen. Das funktioniert aber nur, wenn genug Menschen Blut spenden. Menschliches Blut mit seinen heilsamen Wirkungen lässt sich nach wie vor nicht künstlich herstellen. Eine Blutspende bleibt alternativlos.
Was passiert bei einer Blutspende?
Wer Blut spenden möchte, muss mindestens 18 Jahre alt sein und sich gesund fühlen. Zum Blutspendetermin bitte unbedingt den Personalausweis mitbringen.
Vor der Blutspende werden Körpertemperatur, Puls, Blutdruck und Blutfarbstoffwert überprüft. Im Labor des Blutspendedienstes folgen Untersuchungen auf Infektionskrankheiten. Jeder Blutspender erhält einen Blutspendeausweis mit seiner Blutgruppe.
Die eigentliche Blutspende dauert etwa fünf bis zehn Minuten. Danach bleibt man noch zehn Minuten lang ganz entspannt liegen. Zum angenehmen Abschluss der guten Tat lädt das Rote Kreuz zu einem leckeren Imbiss ein.

06.02.2018:
Achtung - Neuer Kurstermin!
Aufgrund der großen Nachfrage möchten wir die Wartezeiten für unsere Interessenten verkürzen.

Wir haben einen weiteren Erste Hilfe Kurs in unserem Programm aufgenommen:

Samstag, 17.02.2018, 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr.

Eine Anmeldung ist ab sofort hier möglich.

http://www.drk-rheine.de/erste-hilfe-kurse.php

02.02.2018:
Verdienstmedaille für Dr. Jörg Wessendorf
Aus den Händen der Vizepräsidentin des DRK Landesverbandes Westfalen Lippe Frau Nilgün Özel erhielt unser langjähriger stellvertretender Vorsitzender Dr. med. Jörg Wessendorf in diesen Tagen die Verdienstmedaille.

Ein kleiner Ausschnitt aus seinen vielfältigen Tätigkeiten haben wir hier einmal aufgelistet.

Herr Dr. med. Wessendorf ist seit 32 Jahren aktives Mitglied im DRK-Ortsverein Rheine.
Er trat in den Verein zunächst als stellvertretender Bereitschaftsarzt ein. Im Rahmen dieses Amtes schulte er die damaligen Helfer für Sanitätsdienste, nahm aber auch selber an Sanitätsdiensten teil. Durch Ausscheiden des Bereitschaftsarztes im Jahre 1992 übernahm er das Amt kommissarisch, bevor er im Jahr 1994 durch die Mitgliederversammlung gewählt wurde.
Ebenfalls im Rahmen der Mitgliederversammlung 1994 wurde Herr Dr. med. Wessendorf zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Dieses Amt übte er bis zu seinem Ausscheiden am 05.09.2017 aus. In den Anfangsjahren mit Vorsitzenden und weiteren Stellvertretern. Nach dem plötzlichen Tod des Vorsitzenden Dr. med. Heuler im Dezember 2014 übernahm Herr Dr. med. Wessendorf das Amt des Vorsitzenden kommissarisch und war zudem als kommissarischer Geschäftsführer des Vereins tätig.
Obwohl Herr Dr. med. Wessendorf durch seine Tätigkeit als niedergelassener Arzt beruflich stark in Anspruch genommen wird, hatte er als in seiner Vorstandstätigkeit immer Zeit für die Belange der Rotkreuzarbeit. Stets ein offenes Ohr für die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer zu haben, war ihm ein Selbstverständnis. Sein ehrenamtliches Engagement verdient besondere Hochachtung, denn es ging weit über das übliche Maß hinaus.
Dr. med. Wessendorf begleitete viele Hilfsgütertransporte nach Polen. Diese Transporte erforderten viele ungezählte Stunden ehrenamtlicher Arbeit für Vor- und Nachbereitungen und auch das Organisieren von Spenden und Spendengütern.

18.12.2017:
Alternativlos: Leben retten bleibt wichtig
Alternativlos: Leben retten bleibt richtig und wichtig
Rotes Kreuz ruft zur Blutspende auf
Rheine. Am Dienstag, 2. Januar, am Mittwoch, 3. Januar, und am Donnerstag, 4. Januar, ruft das Rote Kreuz in Rheine zur Blutspende auf. Blutspender sind an allen drei Tagen von 15.30 bis 20 Uhr in der Euregio-Gesamtschule, Ludwigstraße 37, herzlich willkommen. Am Mittwoch, 3. Januar, besteht zusätzlich die Möglichkeit, von 9 bis 12 Uhr in der Euregio-Gesamtschule Blut zu spenden.
Viele Krebspatienten, Unfallopfer und andere schwer Erkrankte können überleben, weil Bluttransfusionen für sie bereit stehen. Das funktioniert aber nur, wenn genug Menschen Blut spenden. Menschliches Blut mit seinen heilsamen Wirkungen lässt sich nach wie vor nicht künstlich herstellen. Eine Blutspende bleibt alternativlos.
Die Falt-Tasche
Während es zu menschlichem Blut keine Alternative gibt, waren Designer und Produktentwickler bei Taschen seit langem überaus kreativ. Als kleines Dankeschön erhält in diesem Quartal jeder Besucher eines Blutspendetermins eine stabile Tasche, die sich problemlos zu einem handlichen Päckchen zusammenfalten lässt. Wer Blut spendet, kann auf Plastiktüten verzichten.
Was passiert bei einer Blutspende?
Wer Blut spenden möchte, muss mindestens 18 Jahre alt sein und sich gesund fühlen. Zum Blutspendetermin bitte unbedingt den Personalausweis mitbringen.
Vor der Blutspende werden Körpertemperatur, Puls, Blutdruck und Blutfarbstoffwert überprüft. Im Labor des Blutspendedienstes folgen Untersuchungen auf Infektionskrankheiten. Jeder Blutspender erhält einen Blutspendeausweis mit seiner Blutgruppe.
Die eigentliche Blutspende dauert etwa fünf bis zehn Minuten. Danach bleibt man noch zehn Minuten lang ganz entspannt liegen. Zum angenehmen Abschluss der guten Tat lädt das Rote Kreuz zu einem leckeren Imbiss ein.


13.11.2017:
Zusatzkurs
Aufgrund der großen Nachfrage zum Jahresende können wir für unsere Kunden kurzfristig noch einen weiteren Erste Hilfe Kurs anbieten.

Dieser findet statt am Montag, 18.12.2017 in der Zeit von 8.00 bis 15.30 Uhr.

Dieser Kurs richtet sich in erster Linie an Betriebshelfer die von Ihren Firmen geschickt werden, aber auch Fahrschüler der verschiedensten Führerscheinklassen sind willkommen.

Eine Anmeldung ist ab sofort hier möglich.

http://www.drk-rheine.de/erste-hilfe-kurse.php





| Nächste Seite |